Playa es Trenc

Playa es Trenc


Der mit etwa 2500 Metern längste Naturstrand Mallorcas ist naturbelassen und unbebaut. Der Bereich hinter dem Strand sowie die Dünenlandschaft stehen unter Naturschutz. Ein weißer Sandstrand und klares Wasser verleihen dem Strand karibisches Flair.

Während der westliche Bereich des Strandes mehr zum Entspannen einlädt, gibt es im mittleren und im östlichen Bereich zahlreiche Gastronomie- und Unterhaltungsangebote. Am ganzen Strand gibt es Liegen- und Sonnenschirmverleihe und öffentliche Duschen.


Wer mit dem Auto zum Strand fahren möchte, sollte früh aufstehen, um auf dem 200 Meter entfernten gebührenpflichtigen Parkplatz einen Platz zu ergattern. Auch im Ort Ses Covetes gibt es Parkmöglichkeiten, die allerdings auch schnell besetzt sind.


Taucher und auch Schnorchler können vor allem im westlichen Bereich des Strandes die wunderschönen Gänge unter dem Wasser erkunden. Surfer werden an diesem Strand vergeblich auf ein Abenteuer warten, da es in diesem Bereich Mallorcas nicht sehr windig ist und es somit auch keine großen Wellen gibt. Für Familien mit Kindern macht dieser Aspekt sowie die flache Uferzone die Playa es Trenc zu einem idealen Strand zum Planschen und Sandburgen bauen. Bis 18 Uhr wird der Strand von Rettungsschwimmern bewacht, die im Notfall eingreifen können.

Neu auf Mein-Mallorca.net