Trauminsel Mallorca

Mallorca ist die größte der Balearischen Inseln, eine spanische Inselgruppe, welche im westlichen Mittelmeer vor der Ostküste Spaniens liegt. Die anderen Inseln der Gruppe heißen Menroca, Ibiza, Formentera und Cabrera. Mallorca ist eine der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen, vor allem dann, wenn es sich um einen Partyurlaub handelt – der Ballermann ruft. Aber die Insel ist weitaus mehr, als nur ein Partyhotspot für all die Feierwütigen – Mallorca überzeugt mit ihrem Facettenreichtum und bildet ein perfektes Urlaubsziel für Jedermann. Lediglich Sonne, Strand und Meer sollte man nicht abgeneigt sein, aber selbst dafür finden sich auf der Insel abwechslungsreiche Alternativen.

Die mallorquinische Insel wird derzeit von etwa 880.000 Menschen bewohnt, darunter auch viele Deutsche, welche im paradiesischen Ambiente beruflich Fuß fassen wollen. Besonders vom Tourismus geprägt, finden sich vor allem rund um Palma aber auch entlang der Ostküste bis hoch in den Norden der Insel zahlreiche Ferienorte. Mit einer der bekanntesten ist wohl S’Arenal mit dem angrenzenden Ballermann – ein Traum für jeden Schlagerparty-Fan. Aber auch Cala Millor, Santa Ponsa und Cala Ratjada sind bei den Touristen beliebt. Ebenso die Halbinsel Alcúdia mit dem nahegelegenen, weiten Sandstrand. Auch wenn auf Mallorca eigentlich Katalanisch und Spanisch, teils mit mallorquinischem Dialekt, spricht, so kann man sich im Großteil der Insel, vor allem aber in den Urlaubsregionen auf Englisch oder auch Deutsch verständigen.


Das gesamte Jahr über lockt die Baleareninsel Urlauber an. Während sich das Frühjahr aufgrund der doch recht milden Temperaturen eher für die Aktivurlauber anbietet, lockt der Sommer unzählige Badefreudige für den bekannten Malle Urlaub an. Wer sich den Touristenmassen entziehen will, der bucht seinen Urlaub am besten in den späten Herbst- oder gar Wintermonaten. Zwar ist es dann etwas kühler und nicht unbedingt für einen Badeurlaub empfehlenswert, aber die Sehenswürdigkeiten lassen sich somit umso gelassener besuchen und besichtigen.

Mallorca kann in kurzer Zeit per Flugzeug erreicht werden. Die Flugzeit beträgt lediglich zwei bis zweieinhalb Stunden, der internationale Flughafen befindet sich im Inselsüden, unweit der Hauptstadt Palma de Mallorca. Die Einreise gestaltet sich recht unkompliziert, es reicht das Mitführen des gültigen Personalausweises. Die Insel verfügt zudem über eine gute Infrastruktur. Wenn man nicht mit dem Bus über die Insel touren möchte, so bietet sich auf jeden Fall ein Mietwagen an. Die Preise sind angemessen und man hat selbst in der Hand, wann man welchen Teil, wie lange erkunden möchte.