Wichtige Tipps für Thomas Cook Kunden

Die deutschen Tochterunternehmen haben auf Notgeschäftsführung umgestellt und Urlaubsreisen am 23.9 und 24.9 können nicht garantiert werden. Außerdem wurde der Verkauf von weiteren Reisen mit sofortiger Wirkung eingestellt.


In den sozialen Medien tauchen immer mehr Postings von Urlaubern auf die Probleme in Ihren Urlaubshotels bekommen. U. a. wird von Ihnen verlangt, dass sie vor Ort nochmal zahlen sollen, da das Geld von Thomas Cooknie das Hotel erreicht hat. Ansonsten müssten die Urlauber das Hotel mit sofortiger Wirkung verlassen.


Leider ist die Hotline von Thomas Cook oder den anderen deutschen Anbietern nicht hilfreich. Einige Urlauber erhalten als Auskunft das man das Geld vor Ort bezahlen müsse oder auf eigene Kosten einen Rückflug buchen solle. Sieht so Hilfe aus?


Eine sehr große Frage wird aber sein, ob die gesetzliche Versicherungssumme bei dem zu befürchtenden Schaden auch überhaupt ausreicht.


Foto: CeriBreeze/Depositphotos.com

Unsere Tipps:

  • Sind Sie schon im Urlaub? Dann bitte die Reiseleitung kontaktieren und Ihre Bedenken abklären.
  • Sollten Sie im Urlaubshotel noch einmal Bezahlen müssen, bitte lassen Sie sich UNBEDINGT eine Quittung geben und achten Sie darauf nicht zuviel bezahlen.
  • Startet die Reise in ein paar Tagen? Dann bitte direkt im Reisebüro nachfragen oder direkt beim Veranstalter, auch wenn Thomas Cook was anders behauptet.
  • Machen Sie sich darauf gefasst das die Reise nicht stattfinden könnte.
  • Sollte Ihre Abreise erst in ein paar Tagen (ab 10 Tagen oder mehr) sein dann warten Sie noch ab wie sich die Lage in den nächsten 72 Stunden entwickelt. Danach sollte mehr Klarheit herrschen.

Weitere Infos zur Thomas Cook Pleite gibt es auf http://www.Sonderlagen.de