Wellness-Urlaub auf Mallorca

Spass haben sich mittlerweile zu einem echten Trend entwickelt. Schließlich möchte jeder ab und zu eine Auszeit vom stressigen Alltag genießen. Auch auf Mallorca lassen sich einige Wellness-Einrichtungen finden, welche Entspannung pur versprechen. Angefangen bei klassischen Massagen bin zu exklusiven Behandlungen verschiedenster Art im Angebot.

Während die einen es kaum erwarten können, die mallorquinische Insel auf eigene Faust zu erkunden, steigt bei anderen vielmehr die Vorfreude auf bevorstehende erholsame Urlaubstage. Ohne Hektik, ohne Stress – einfach Entspannung pur. Vor allem wenn draußen die Temperaturen etwas milder werden, gegen Ende Herbst und in den Wintermonaten, sind es vor allem die Wellness- und Spa-Hotels, welche bevorzugt gebucht werden. Sich verwöhnen lassen und dabei die Seele genüsslich baumeln lassen – dem kann kaum jemand wiederstehen.

Viele Hotels auf der mallorquinischen Insel haben sich nach dem Trend gerichtet und ihre Ausstattung entsprechend ausgerüstet. So finden sich in immer mehr Hotels ansprechende Wellnesslandschaften. Auch wenn einige der Häuser sich als Spa- oder Wellness-Hotel bezeichnen, so lohnt es sich vor der Buchung dennoch nochmals einen genaueren Blick auf die jeweilige Homepage zu werfen. Schließlich wollen viele Anbieter mit den Begriffen locken. Nicht alle aber können mit einer entsprechenden Wellness-Anlage überzeugen und verfügen beispielsweise lediglich über einen Whirlpool, eine Sauna oder nur ein kleines Massage-Angebot.

Ein ansprechender, großzügiger Spa-Bereich findet sich allerdings beispielsweise im Hotel St. Regis Mardavall. Der hauseigene Arabella-Spa wurde vor einigen Jahren von Lesern einer Reisezeitschrift als eines der zehn besten Hotel-Spas weltweit ausgezeichnet. Weitere empfehlenswerte Einrichtungen sind das Royal Spa im Dorint Royal Golfresort & Spa im Ort Camp de Mar sowie der Oasis-Spa im Hotel Son Caliu in der Nähe von Puerto Portals. Viele der mallorquinischen Hotels, welche über einen großzügigen Spa- und Wellness-Bereich verfügen, bieten auch „Nicht-Hausgästen“ die Möglichkeit, sich in den Räumlichkeiten zu entspannen und erholen. Hierbei wird allerdings ein entsprechender Tagespreis erhoben, in dem die Nutzung der Bereiche, sowie in der Regel auch ein Bademantel, Schlappen und Handtücher enthalten sind.