Auf zwei Rädern über Mallorca

Sobald die Temperaturen steigen, werden vielerorts die Fahrräder wieder aus dem Schuppen hervorgeholt. Viele nutzen das Rad täglich um zur Arbeit zu kommen, andere wiederum nutzen dieses um aktiv zu bleiben. Dass Radfahren gesund ist, ist natürlich kein Geheimnis und nebenbei gibt es noch einen positiven Nebeneffekt; das Auto wird zuhause stehen gelassen. Das spart nicht nur jede Menge an Spritkosten, sondern schützt auch das Klima. Auch im Urlaub möchten einige nicht auf den angesagten Ausdauersport verzichten. Einerseits um körperlich fit zu bleiben und andererseits um die faszinierenden Naturlandschaften individuell zu entdecken. Auch auf Mallorca sind Radfahrer kein seltener Anblick. Für diejenigen, die sich in ihrem nächsten Urlaub auch mal wieder auf den Sattel schwingen wollen, haben wir hier ein paar praktische Informationen zusammengetragen.



Auch wenn es auf Mallorca zahlreiche Möglichkeiten gibt, sich ein Fahrrad auszuleihen, so wollen manche aber dennoch nicht auf ihren eigenen Drahtesel verzichten. Wer diesen also mit auf die Insel nehmen möchte, aber per Flugzeug reist, muss das Rad vorab als Sport- oder Sondergepäck anmelden. Die jeweiligen Fristen und Kosten können je nach Airline unterschiedlich ausfallen. Auch gelten bestimmte Maßnahmen, so muss beispielsweise das Lenkrad parallel zum Reifen stehen und die Luft muss aus den Reifen gelassen werden. Auch über den Weitertransport sollte man vorab nachgedacht haben. So sollte bei einem Transfer mittels Shuttlebus zum Hotel ebenfalls die Mitnahme des Rads vorab angekündigt werden.


Fahrradverleih auf Mallorca

Der einfachere Weg ist natürlich, sich direkt vor Ort ein Fahrrad zu leihen. Anbieter gibt es viele, vor allem in den größeren Urlaubsregionen wie etwa Palma oder auch Cala Ratjada. Die Kosten halten sich in Grenzen, können allerdings je nach Anbieter variieren. Im Angebot stehen sowohl Stadträder, als auch Mountainbikes.

Wer ein bestimmtes Modell bevorzugt, dem empfiehlt es sich schon ein paar Tage vor der geplanten Radtour eines vor Ort zu reservieren. Grob lässt sich sagen, dass für ein normales City-Bike etwa 10 Euro pro Tag verlangt wird. Mountainbikes, Rennräder und Tandems liegen preislich etwas höher und Elektrobikes können gerne mal um die 30 Euro an Tagesmiete kosten. Leiht man sich ein Fahrrad direkt für eine ganze Woche, so kann vergleichsweise etwas gespart werden.

Einige Vermieter, insbesondere aber die größeren, bieten zudem die Möglichkeit geführter Radtouren. Ob durch die Stadt, entlang der Küste, durch das Gebirge oder auch entlang der Promenade – über die verschiedenen Arrangements kann man sich meist schon vorab online informieren. Solche Touren werden außerdem auch seitens mancher Hotels angeboten. Ein Fahrradverleih gibt es dann auch jeweils direkt vor Ort.