Albondigas - Spanische Hackfleischbällchen

Mit den Albondigas kann man sich daheim wie im Spanien-Urlaub fühlen. Diese Hackfleischbällchen gehören zu den beliebten Tapas und sind mit dem passenden Rezept leicht selbst herzustellen. Wichtig ist es, Hackfleisch von Rind oder Lamm dafür zu verwenden.

Zutaten:

1 kg Hackfleisch

3 Knoblauchzehen

1/2 Teelöffel geriebene Muskatnuss

Salz

Pfeffer

3 Knoblauchzehen

1 Ei

50 Gramm Mehl

Olivenöl

1 große Zwiebel

2 Paprikaschoten in grün und rot

125 Milliliter trockenen Rotwein

Tomatenmark

225 Gramm Tomaten aus der Dose

1 Dose geschälte Tomaten = 225 Gramm Abtropfgewicht

etwas Petersilie

Zubereitung:

Die Paprikaschoten und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Dann werden Mehl, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel vermischt. Als Nächstes kommt das Hackfleisch dazu. Alles wird gut miteinander verkneten, zwei zerdrückte Knoblauchzehen und ein Ei kommen ebenfalls zu der Masse. Eventuell etwas Paniermehl unterkneten, falls die Masse zu weich ist. Zum Schluss wird noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt.

Aus der Hackfleischmasse werden nun kleine, etwa walnussgroße Bällchen geformt und in etwas Mehl, das wieder mit Pfeffer und Salz gewürzt ist, gewälzt.

In einem größeren Topf oder einer Pfanne wird etwas Öl erhitzt und die Fleischbällchen unter häufigem Wenden gebraten, bis sie eine schöne braune Farbe haben. Die Albondigas herausnehmen und zur Seite stellen.

Im Öl, in dem die Hackfleischbällchen gebraten wurden, dünstet man jetzt die Zwiebeln und die Paprikawürfel weich. Nach Geschmack kommt auch hier Knoblauch dazu. Sobald das Gemüse gedünstet ist, röstet man etwas Tomatenmark mit, löscht mit dem Wein ab und fügt zuletzt noch die etwas zerkleinerten Dosentomaten bei. Diese Tomatensoße soll jetzt köcheln, bis sich eine dickliche Soße gebildet hat. Den Topf dabei mit dem Deckel zudecken. Tomatensoße spritzt sonst alles voll. Die Soße eventuell nachwürzen und die Albondigas ein paar Minuten darin ziehen lassen. Zum Servieren werden die Hackfleischbällchen mit Petersilie bestreut. Als Beilage passt etwas Weißbrot oder Kartoffeln mit Salzkruste.

Je nach Region trinkt man Bier oder Wein dazu und fühlt sich wie in einer Tapas-Bar.

¡Buen provecho!